Tag Einunddreißig

Frisch gestrichen.

Plötzlich waren sie da. Die Tischler, die die vergammelten Hölzer unseres Vordaches austauschten. Geweckt durch die Hammerschläge fragte meine Frau, was da los sei. Man hätte gedacht, wenn kein Auto in der Einfahrt stünde, wäre niemand zu Hause. Und gelobte Besserung. So schlimm war das ja nicht. Zumindest ist die Gefahr gebannt, dass irgendwem mal das Vordach auf den Kopf fällt. Einige Tage später wurde dann noch gestrichen und der Eingangsbereich strahlt wieder wie neu. Danke dafür.