Installieren Sie Windows 10! NICHT!

Installieren Sie Windows 10! NICHT!

win10install

Seit einigen Wochen nervte so ein kleines Icon am unten rechten Rand. Windows 10 wäre verfügbar. Kostenlos. Ich habe erst mal gewartet. Meistens sind solche Ankündigungen ja doch nur Beta-Tests – wie bei neuen Kameras oft auch.

Nun war es gestern so weit. Den Installationsvorgang habe ich angestossen. Ich musste einige Fragen beantworten und nach einiger Zeit – ich war dabei nicht am Rechner – meldete sich der Anmeldebereich von Windows 10. Zunächst war ich erstaunt darüber, dass Windows mir entgegen der alten Einstellungen, die Grafikauflösung verändert hatte. Statt der üblichen 1680×945 (empfohlen) prangte da jetzt „1280×720 (empfohlen)“. Eigentlich sollte Windows doch alle Einstellungen übernehmen. Tja – das hatte schon mal nicht geklappt. Und den Nvidia-Treiber sollte Win 10 doch zumindest an Board haben. Na gut – musste ich die Auflösung eben händisch einstellen.

Das Nächste, was mir auffiel war, dass es mir partout nicht gelingen wollte, den zweiten Monitor zu aktivieren. Abstöpseln, automatisch suchen, über die Hardware-Taste (fn-10) – kein Erfolg.

Dann habe ich das Startmenü aufgerufen. Nee – was fürchterlich. Die viel zu großen Kacheln verdecken alles. Die musste ich alle einzeln löschen, so dass ich das gewohnte Startmenü wieder vorfand.

Das Aufrufen der Programme dauerte ewig, der Start derselben auch. Und das, obwohl meine Kiste angeblich doch geeignet sein soll für WIN10. Meine Kiste, das ist ein Notebook Fujitsu Amilo, IntelCore Duo2, 2.2 GHz, 4.0 GB RAM. Nicht die flotteste, aber Photoshop und Lightroom laufen schnell und flüssig. Zumindest unter WIN7. Und eine SSD habe ich auch nicht eingebaut…

Unter WIN10 wollte sich die Creative Cloud erst gar nicht verbinden. Der Warte-Bildschirm stand gefühlt 30 Minuten, bis ich das Programm beendet habe.

Nachdem ich noch ein wenig rumprobiert hatte und mich immer mehr ärgerte, fand ich eine Einstellung „Zu Windows 7 zurück, sie haben dafür 30 Tage Zeit“ (sinngemäß). Und? Was soll ich sagen? Das Downgraden hat geklappt. Lediglich die Adobe-Programme musste ich wieder in meine Taskleiste einfügen. Der Rechner ist wieder schnell und funktioniert wie gewohnt.

Mein Fazit: wer unbedingt Windows 10 haben möchte, sollte einen schnellen Rechner haben. Schätze mal, 8.0 GB RAM sind Pflicht, denke aber: je mehr, desto besser. Die Rechnerleistung (der Prozessor) sollte ausreichend schnell sein – je nach Anwendung. Spielefreaks haben da andere Priorotäten, als Textbearbeiter. Und wer jetzt unbedingt diese tolle Kachelwelt von Microsoft braucht, der sollte sich unbedingt einen Rechner mit Touch-Screen anschaffen. Anders machen diese viel zu großen Kacheln keinen Sinn. Es sei denn, man kann nicht mit einer Maus umgehen und trifft die Links sonst nicht…

Fazit 2: Mein nächster Rechner – wenn die Win-Kiste mal nicht mehr will – wird mit Sicherheit KEIN Windows-Rechner werden. Das neue Betriebssystem gefällt mir überhaupt nicht. Und neue Rechner kommen nun mal nur mit WIN8 oder WIN10.

Der nächste Rechner wird definitiv ein Mac!

trnd-Projekt: Zalando, Teil 2

trnd-Projekt: Zalando, Teil 2

Am 26. September kam mein Zalando-Paket an. Das ging aber tatsächlich ohne Geschrei über die Bühne. Bestellt habe ich am 24.09.2014 und am 26.09. hat der Bote vor der Tür gestanden. (OK – ich war nicht zu Hause und so konnte ich es erst am Samstag abholen.) Zwei Tage – das ist anständig flott. Respekt.

Die erste Kritik: die bestellte Hose wurde in der Beschreibung als “Stoffhose” betitelt, es handelt sich allerdings um eine Feincordhose. Schade, denn Cord ist eigentlich nicht so mein bevorzugter Stoff, aber ich werde die Hose dennoch behalten, sie passt – entgegen meiner Erwartung – perfekt.

Das T-Shirt kam in der Größe XL an, ich wollte aber XXL. Da muss ich mich wohl verklickt haben. Nun weiss ich noch nicht, wie der Umtausch über die Bühne geht. Laut Anleitung soll ich die Ware zurück senden und dann neu bestellen. Da ich ja aber das Shirt per Gutschein bezahlt habe – wir wird das dann berechnet? Ich habe Zalando dazu angeschrieben und warte jetzt mal auf die Antwort.

Qualitativ bin ich von beiden Artikeln überzeugt. (Hose von Camel, Shirt von Jack Jones).

Nur was ich allerdings merkwürdig fand, war der Gutschein, der mit im Paket lag. Da merkt man dann doch, dass Zalando kein Männerverein ist. Ich bekomme demnach eine fünf-Euro-Gutschrift, wenn ich eine Packung Damenbinden kaufen gehe… ;-)

Zum ersten Teil.

trnd-Projekt: Zalando, Teil 1

trnd-Projekt: Zalando, Teil 1

Ich bin schon sehr lange beim Online-Portal trnd.com angemeldet und darf gelegentlich mal das Eine oder Andere dort testen. Mir persönlich hat das mal ein Notebook eingebracht, das ich im Anschluß an eine Aktion gewonnen habe.

Jetzt ist das Online-Kaufhaus Zalando dran, getestet zu werden. Allerdings nur für Neukunden. Die 3.000 Tester bekamen ein Paket mit einem 40,- € – Gutschein, diversen Unterlagen, 15 20%-Gutscheinen zum verschenken an Freunde (leider auch nur an Neukunden) und einem Sechserträger Bier. Zunächst gab es viele Probleme, das darf man nicht unterschlagen, denn die Bierflaschen waren so schlecht verpackt, dass einige unterwegs zu den Testern zerbrachen und die Paketzusteller sich (zu Recht) mächtig über stinkende Fahrzeuge aufgeregt haben. Die schlechte Verpackung war übrigens kein Fehler von Zalando, sondern von trnd – die hatten das schlicht und ergreifend falsch verpackt.

Nachdem mein Paket am 25. September 2014 unbeschadet und wohlbehalten bei mir angekommen war, habe ich ja auch sogleich eine Bestellung losgeschickt. Über die Preise kann ich nur sagen: hui… sehr sportlich! Da ich aber keinen Bock hatte, selber drauf zu zahlen, habe ich unter “Sale” geschaut und eine Hose (Camel) und ein T-Shirt (Tom Taylor) für knapp unter 40€ gefunden.

Ich muss aber sagen, dass ich eher skeptisch bin, denn normalerweise kaufe ich meine Kleidung auch nach Gefühl. Soll heissen, ich fasse die Ware an und erkenne so die Qualität. Das fehlt mir Online komplett. Auch fehlt mir die sehr gute Beratung meines Verkäufers, der auch schon mal sagt, dass mir das eine oder andere Teil nicht steht.

Jetzt warte ich mal ab, wann der Paketbote meine Ware bringt. Avisiert war Freitag oder Samstag.

Weiter geht es hier.