Geliebte Kamera, stolze Besitzer…

Geliebte Kamera, stolze Besitzer…

Warum verkaufen Fotografen immer wieder ihre „geliebte Kamera“ oder ihr „geliebtes Objektiv“? Solche versauten Teile würde ich mir niemals zulegen. „Hatte gestern Abend ein Date mit einem EF 2,8/300…“ – „Mit oder ohne?“ – „Mit IS“

Wenn sie das Teil dann verkauft haben, darf man kurze Zeit lesen, dass man jetzt „stolzer Besitzer von (irgendwas)“ sei. Warum nur? Warum muss man stolzer Besitzer von irgendwas sein? Ich ärgere mich eher darüber, dass die meisten Fototeile sauteuer sind und oft grosse Löcher in die Kasse reissen…